Hygiene / Pflege

Labor Müssle GmbH Pforzheim
Otoplastik-Technologie bis ins Detail

 

Labor Müssle GmbH Pforzheim
Otoplastik-Technologie bis ins Detail!

 

Die Lebensdauer Ihres Hörgerätes verlängern!

Das Leben aktiv erleben, die Umwelt genau wahrnehmen, gut hören und somit aktiv dabei sein - dies ist ein Stück Lebensqualität.

Grundlage hierfür sind tadellos funktionierende Hörgeräte und Ohrpassstücke, sowie ihr Zubehör.

Hygiene ist auch deshalb wichtig, da Hörsysteme stets im direkten Hautkontakt stehen und den Belastungen der Umwelt ausgesetzt sind.

Hierfür schaffen wir die ideale Voraussetzung!
 
Durch regelmäßige Reinigung  und Pflege Ihrer Hörsysteme
tragen Sie dazu bei:

  • den Hörerfolg zu sichern
  • den Tragekomfort zu erhöhen
  • die Funktionsfähigkeit zu erhalten
  • Reparaturen vorzubeugen

Gute Pflege macht sich bezahlt!  

Dry Star UV Trockenstation vereint perfekte Trocknung mit hygienischer Reinigung durch UV C Licht in einem Gerät.


Die regelmäßige Pflege  

Die tägliche Pflege Ihres Hörsystems und Ihrer Otoplastik ist sehr wichtig. Zu diesem Zweck hält Ihr Hörgeräte-Akustiker spezielle Pflegeprodukte für Sie bereit. Bitte benutzen Sie zur Reinigung die dafür vorgesehene Pflegeprodukte. Verwenden Sie niemals Alkohol, Lösemittel oder andere aggressive Reinigungsmittel.

Pflege der Otoplastik

  1. Trennen Sie durch kräftiges Ziehen den Schallschlauch vom Hörgerät.
  2. Legen Sie die Otoplastik mit dem Schallschlauch, ohne Hörgerät, in ein Reinigungsbad.
  3. Nehmen Sie die Otoplastik aus dem Reinigungsbad, mit Wasser gut abspülen und gut abtrocknen.
  4. Flüssigkeitsreste im Schlauch und im Belüftungskanal entfernen Sie durch ausblasen.

Für die Reinigung "Unterwegs" stehen Reinigungstücher zur Verfügung. Der Schallschlauch der Otoplastik wird durch Schweiß und andere Substanzen mit der Zeit hart, brüchig und unansehnlich. Bitte lassen Sie den Schallschlauch regelmäßig kontrollieren.

Das Hörgerät     

Reinigen Sie Ihr Hörsystem jeden Tag mit einem Reinigungstuch. Das Gerät nie in Wasser oder Reinigungsflüssigkeit legen. Nicht in Öffnungen und Einbuchtungen reiben. Regelmäßiges Trocknen mit speziell entwickelten Produkten erhält die Funktionsfähigkeit Ihres Hörsystems. Lassen Sie sich beraten, ihr Hörgeräte- Akustiker wird Ihnen die jeweiligen Hygienesysteme ausführlich erklären.